Diskussion:Franzosen-Hochhaus

Aus TUEpedia
Version vom 19. Dezember 2018, 12:46 Uhr von Qwave (Diskussion | Beiträge) (Da war doch im letzten "Miteinander" ein Interview mit einer Bewohnerin einer dortigen WG.)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wo steht dieses Hochhaus? --Dktue (Diskussion) 21:47, 15. Dez. 2018 (CET)

Marienburger Straße Nr. 9, ich dürfte Mal vom Dach fotografieren mit freundlicher Unterstützung des Hausmeisters ☺️ --Abilus (Diskussion) 22:32, 15. Dez. 2018 (CET)
Und jetzt kannst Du sogar noch ein schickes Foto vom Haus selbst machen, ohne auf die Gunst eines Hausmeisters angewiesen zu sein. ;-) --Dktue (Diskussion) 22:34, 15. Dez. 2018 (CET)
Genau ;-) - hier sieht man das Haus am oberen Bildrand
Luftbild vom Französischem Viertel Mai 2008. Norden=rechts
--Abilus (Diskussion) 23:16, 15. Dez. 2018 (CET)

Wäre top, das Bild auch bei Wikimedia Commons zu haben, dann könnte es auch in OpenStreetMap eingebunden werden. :-) --Dktue (Diskussion) 22:57, 18. Dez. 2018 (CET)

ist erledigt:
Hochhaus Marienburger Straße 9 in Tübingen, auch Franzosenhochhaus genannt.
Ist in OpenStreetMap eingebunden und wird deshalb auch sofort in TÜpedia automatisch angezeigt. :-)--Dktue (Diskussion) 23:07, 18. Dez. 2018 (CET)

War das Haus seinerzeit nur von Franzosen bewohnt? Wem gehörte es damals und wem heute? --HubertQ (Diskussion) 22:59, 18. Dez. 2018 (CET)

Ja, das würde mich auch interessieren - ich hoffe, dass die Geschichte einigermaßen stimmt. Ich vermute, dass es heute Eigentumswohnungen sind, die zum Teil vermietet sind. --Abilus (Diskussion) 23:10, 18. Dez. 2018 (CET)
Da war doch im letzten "Miteinander" (Zeitschrift für Franz/4, Wagenburg, Wennfeldergarten und 3-Höfe-Quartier) ein Interview mit einer Bewohnerin einer dortigen WG. Und da steht, dass die oberste Wohnung eine Eigentumswohnung sei. Ich gehe daher auch davon aus, dass das alles Eigentumswohnungen sind und das Haus nicht der GWG gehört.--Qwave (Diskussion) 12:46, 19. Dez. 2018 (CET)