Studentenverbindung Österberg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Band der Österberg

Die Studentenverbindung Österberg war in der Nachkriegszeit des Zweiten Weltkriegs ein Zusammenschluss von drei Corps in Tübingen.

Geschichte[Bearbeiten]

1949 schlossen sich die drei Tübinger Corps Franconia, Suevia und Borussia in der „Österberg“ zusammen. Den Namen gab der Österberg, auf dem die vier Corpshäuser lagen; das Corps Rhenania Tübingen ging aber eigene Wege und rekonstituierte allein.

Das Couleur-Band der Österberg nahm die Hauptfarben der drei Corps auf. Der Bund löste sich 1950 auf, als die Rekonstitution der drei Corps möglich wurde.

Quelle[Bearbeiten]

  • Rainer Assmann: Erloschene Kösener Farben des 20. Jahrhunderts. (Markgraf von Meißen, Leipzig; Carl Allmenröder, Marburg; Österberg, Tübingen; Marchia Bochum). Einst und Jetzt 34 (1989), S. 270 f.