Johann Immanuel Bossert

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Johann Immanuel Bossert (*21. Dezember 1742 in Tübingen; † 16. März 1820 ebenda) war Handelsmann und von 1805 bis 1815 Bürgermeister in Tübingen. Er heiratete am 7. Juni 1774 in Tübingen Johanna Rosina, geb. Fischer (*1756; † 1831). [1] Bei seiner Beerdigung in Tübingen hielt Dr. Johann Christian Friedrich Steudel[2] [3] die Grabrede.[4]

Johann Immanuel Bossert unterstützte die von Carl August Zeller gegründete Handwerkssonntagsschule, die bei den Tübinger Bürgern und Handwerksmeistern generell eine begeisterte Aufnahme fand. Am 13. März 1804 nahm er mit Johann Wilhelm Bopp und Johann Jacob Rehfues an der ersten öffentlichen Prüfung teil. [5]

Quellen[Bearbeiten]