Johann Adam Kurrer (Bürgermeister)

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Johann Adam Kurrer war von 1718 bis 1721 Bürgermeister von Tübingen. Außerdem war er Mitglied des engeren Landsschafts-Ausschusses und auch Fürstlicher Hofgerichts-Assessor.

Familie[Bearbeiten]

Er war verheiratet mit Eva Regina Carolin Kurrer (* 1667; † 1739). Sie hatten zwei Söhne: Andreas Adam Kurrer, Diakon in Heidenheim († 1722) und Johann David Kurrer, der als Kandidat der Rechte in Tübingen am 29. Juni 1727 ledig starb.[1] [2]


Siehe auch[Bearbeiten]

In der Tübinger Professorengalerie gibt es ein Bild des gleichnamigen Jura Professors Johann Adam Kurrer (1641-1692). In Bebenhausen war ein gleichnamger Johann Adam Kurrer ab 1749 Präzeptor und Prediger, und von 1752 bis 1761 Professor.


Quellen[Bearbeiten]