August Friedrich Rapp

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Straßenschild

August Friedrich Rapp (* 1807 , † 1874) war in den Jahren 1857 bis 1874 Tübinger Stadtschultheis (Bürgermeister). Er war Vorsitzender des Vereins für Uhland's Denkmal[1] und setze sich bei Lyriklesungen von Uhlands Dichtung für eine Darstellung ein, die sich neben Ausdruck stark auf Sprachrhythmus und -melodie konzentrierte.

Nach ihm ist die Rappstraße benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]